Grabenlose Sanierung von Abwasserleitungen mittels Kurz-/und Longliner

veröffentlicht am 20. April 2018

Mit Hilfe des Kurzliner- beziehungsweise Longliner-Verfahrens können Undichtigkeiten der Rohrleitungen relativ einfach beziehungsweise mit geringem Kostenaufwand repariert werden.

Durch Bewegungen im Erdreich, das Eindringen von Wurzeln oder andere Einwirkungen kann es passieren, dass die Abwasserleitungen undichte Stellen bekommen. Um diese Undichtigkeiten zu reparieren ist nicht unbedingt ein kompletter Austausch der Rohrleitungen erforderlich. In vielen Fällen reicht eine Sanierung mittels Kurz- beziehungsweise Longliner-Verfahren.

Der komplette Austausch einer Abwasserleitung hätte in vielen Fällen Stemmarbeiten am Mauerwerk oder Baggerarbeiten im Erdreich zur Folge. Diese sind nicht nur körperlich anstrengend, sondern belasten zusätzlich noch den Geldbeutel. In vielen Fällen sind die Leitungen in einem sehr guten Zustand, bis auf einige wenige Undichtigkeiten. Diese lassen sich bei Bedarf mittels Kurz- oder Longliner-Verfahren schnell, kostengünstig und vor allem ohne aufwändige Bauarbeiten reparieren.

Das Kurz-/Longlinerverfahren erklärt

Im Wesentlichen wird mit Hilfe des Verfahrens eine kunstharzgetränkte Glasfasermatte in das Rohr eingeführt, welche in späterer Folge die undichte Stelle verschließen soll. Dazu wird die Matte auf einem speziellen Sanierungspacker platziert. Der Packer wird direkt an die beschädigte Stelle geschoben. Dort angekommen wird Druckluft in den Packer gepumpt, wodurch sich dieser aufbläht, sodass die kunstharzgetränkte Glasfasermatte an die Rohrwand gedrückt wird. Nach einer kurzen Wartezeit, die je nach Größe der Beschädigung variieren kann, wird die Druckluft abgelassen und der Packer wird aus der Leitung geholt. Die Rohrleitung ist damit wieder sicher verschlossen.

Die Vorteile des Verfahrens

Mit Hilfe des Long- und Kurzliners sparen Sie sich mühselige Stemmarbeiten oder müssen nicht ihren schönen Garten verunstalten, um das beschädigte Abwasserrohr zu reparieren. Stattdessen müssen Sie nur STA Kanal- und Rohrreinigung beauftragen. Wir untersuchen bereits im Vorfeld ihre Rohrleitungen auf eventuelle Schäden. Für diesen Zweck haben wir eine TV-Kamera, die uns sämtliche Beschädigungen oder andere Auffälligkeiten aufzeigt.
Anhand unserer Untersuchungen bestimmen wir anschließend die erforderliche Größe der Glasfasermatte, sodass eine optimale Dichtigkeit erreicht wird ohne unnötiges Material zu verschwenden. So gewährleisten wir nicht nur einen geringen Abfall, sondern zudem noch eine angemessene Wartezeit bei der Aushärtung der kunstharzgetränkten Glasfasermatte sowie einen fairen Preis.

 

Umweltverträglichkeit und offizielle Zulassung

Das Kurz- und Longlinerverfahren besitzt eine bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBT). Damit ist nicht nur die Stabilität und Haltbarkeit offiziell verbrieft, auch die Sinnhaftigkeit des Verfahrens wurde damit von einer höheren Instanz bestätigt. Unter anderem aus diesen Gründen vertrauen wir sowie andere Unternehmen aus der Branche seit Jahren auf dieses System. Darüber hinaus haben sich die harzgetränkten Glasfasermatten in der Langlebigkeit bewährt. Die Umweltverträglichkeit ist zudem mehrfach bestätigt worden.