Rohrreinigung Notdienst an Weihnachten & Neujahr

veröffentlicht am 19. Dezember 2018

Wo gehobelt wird, fallen Späne – und wo gekocht wird, verstopfen ab und an die Rohrleitungen. Dann ist guter Rat oft teuer. Reicht ein chemischer Rohrreiniger? Oder ist hier der Spezialist gefragt? Wer gut vorsorgt, wird sich diese Fragen indes gar nicht erst stellen müssen und sollte es trotzdem zu einer Verstopfung kommen, ist unser Notdienst an Weihnachten und Neujahr für Sie da.

Kaum ein Problem in Küche oder Bad ist lästiger als verstopfte Rohre. Die Verstopfungen können viele Gründe haben, meist aber sind es unschöne Ansammlungen von Haaren oder schlichtweg zu große Stücke der letzten Mahlzeit, die den Weg in den Abfluss gefunden haben. Werden die Rohrleitungen nur selten kontrolliert, können die anfangs kleinen Knäuel anwachsen und schwerwiegende Probleme bereiten. Das Portfolio reicht von unangenehmen Gerüchen bis hin zu kaum beizukommenden Verstopfungen. Unangenehm sind Probleme mit verstopften Rohren in jedem Fall.

Rohrreinigung STA: Auch an Weihnachten und Neujahr für Sie da

Es bietet sich also an, die Rohrleitungen und Abflüsse laufend zu kontrollieren und etwaige Problemverursacher gar nicht erst in das Waschbecken zu lassen. Auch eine regelmäßige Reinigung, mit der Spirale oder chemischen Helferlein, bietet sich an. Kommt es dennoch zu Problemen, stehen die Experten von STA Kanal- und Rohrreinigung mit Rat und Tat zur Seite. Wichtig ist uns neben der hohen Qualität unserer Dienstleistungen auch eine transparente Preisausweisung. Wir bieten darum volle Kostentransparenz und beziehen Sie in die folgenden Arbeitsschritte ein – damit Sie immer wissen, was gerade passiert und was das kostet.

Das gilt auch – und vor allem – in der Weihnachtszeit. Zwischen Weihnachten und Neujahr bieten wir einen 24 Stunden-Notdienst als Sonderservice an. Wenn Heiligabend vor der Tür steht, soll die Mahlzeit schließlich auch rechtzeitig fertig werden – und nicht an einer Überflutung in der Küche scheitern. Beachten Sie aber bitte, dass es wegen erhöhter Nachfrage zu längeren Wartezeiten kommen kann. Wir bitten Sie diesbezüglich um Verständnis.

Besser wäre noch: Geschickt vorsorgen und die Rohrleitungen stets in Schuss zu halten.