TV-Kamerauntersuchung

TV-Kamerabefahrung (Rohrinspektion)

TV-Kamerauntersuchung
5 (100%) 64 vote[s]

Mithilfe dieser technischen Unterstützung können verschiedenste Installations- und Baumängel, als auch alle Ursachen für Störungen und Schäden erkannt werden. TV-Kamerauntersuchungen (Rohrinspektionskamera) ermöglichen eine virtuelle Begehung des gesamten Abwassersystems. Dieses High-Tech Verfahren liefert wertvolle Informationen direkt bei der Inspektion und dient zugleich als wichtige Bildquelle, um den Zustand der vorliegenden Kanal- und Abflussanlagen zu dokumentieren. Mit unserem Kamerasystem können wir Rohrleitungen von DN 40 bis DN 800 auf einer Länge von 200m an einem Stück befahren. Zudem können wir mit unserem High Tech Schwenkkopf Rohrdimensionen sowie Rissgröße (bei Rohrschäden) ermitteln sowie Muffen oder Abzweige bis zu 360 Grad abschwenken.

Alle Schäden können somit einfach und rasch geortet und saniert werden, ohne jeglichen Grabungsaufwand. TV-Kamerabefahrung ermöglichen die exakte Ortung einer defekten Leitung, welche im weiteren mit dem Kurzliner- oder Longliner-Verfahren kostengünstig repariert werden können.

Zur Orientierung im gesamten Kanal- bzw. Abwassersystem werden Pläne und das GPS im vollen Umfang geprüft. Ob Mauerfeuchte und Nässe in Bauwerken, die durch undichte Rohrleitungen entstehen, oder verstopfte bzw. gebrochene Rohre – mit der Kamera-Inspektion werden ausführliche Protokolle erstellt. Danach sind präzise Entscheidungen zum Sanierungsprozess eine selbstverständliche und logische Folge bildlicher Dokumentation.

Professionelle Kamerauntersuchungen mit unterschiedlichen Kanal- und Rohrkameras ermöglichen eine moderne 3D Skizze und dienen zur hervorragenden Unterstützung bei der Rohrreinigung. Selbst kleinste Fehler oder Defekte können auf diese Weise verlässlich gefunden und mithilfe modernster Technik genauestens lokalisiert werden.
Abhängig von der Beschaffenheit und dem Durchmesser des Rohres, wird die passende Kamera ausgewählt. Im Besonderen bei komplexen Rohrverläufen werden Untersuchungen mit einer Schwenkkopfkamera 360° durchgeführt. Über eine befestigte Führungsstange kann die Kamera um die Ecken geführt werden und so Anbindungen problemlos untersucht werden, die mit herkömmlichen Kameras nicht untersucht werden können.

Alle Ergebnisse verschiedenster Kameras werden über einen Farbmonitor mitverfolgt. Diese Vorgehensweise beschleunigt die Fehlerbehebung, da alle noch so kleinen Problemstellen oder Schadenspunkte sofort erkannt werden. Anhand dieser TV-Aufnahmen wird, je nach Fall, eine individueller Lösungsweg gesucht und ein entsprechender Kostenvoranschlag erstellt. Zudem erhält der Auftraggeber einen vollständigen Leitungsbericht in DIN DWA-M 149-2 (2013) oder Isybau 2001 auch die vereinfachte Version ATV-M 143-2 ist verfügbar, ebenso erhalten Sie die dazugehörigen Bilder und eine 3D Skizze gegebenenfalls falls benötigt auch einen Projektplan.

Bei Versicherungsschäden unterstützen wir Sie gerne mit der Abwicklung Ihres Schadensfalles und reichen den gesamten Bericht bei Ihrer Versicherung ein.